Wagner Reiterpension

Die Popularität des Reitsports wächst ständig - es gibt immer mehrere, die sich mit Pferden und mit dem Reiten bekannt machen möchten. Es ist nicht zufällig so, durch die Welt der Pferde können wir uns ja von dem Alltag losreißen, können uns mit einem besonderen Erlebnis bereichern, und können der Natur näher kommen.

Wir erwarten rechtherzlich alle, die von der Schönheit des Reitens bereits berührt sind, oder die es probieren möchten. Wir bieten Programme für Anfänger und Profireiter, kleine und große, Individuen und Gruppen.

In unserem Stall stehen 18 für das Reiten geeignete Pferde zur Verfügung.

Reitunterricht für Anfänger

Die Interessenten werden mit Pferdeleineunterricht, Kampreiten in die Welt des Reitens eingeleitet. Erfahrene Reiter helfen beim Erlernen der Schliche des Reitens.

Reittour, Geländereiten für Fortgeschrittene

Entdecken Sie die Schönheit der Landschaft von Vasi Hegyhát im Rahmen unserer Reittouren! Die Tour kann den Bedürfnissen entsprechend einige Stunden lang, halbtägig oder sogar mehrtägig sein. Zum Tourreiten geben wir einen erfahrenen Tourführer mit.

Fahrt mit der Pferdekutsche, Ponykutsche

Wer nicht auf ein Pferd sitzen möchte, kann die Landschaft auch mit einer Pferdekutsche befahren.

Reitlager mit Pension

Wir bieten unsere einwöchige Reitlager in erster Linie ab 8 Jahren, die in den Frühling-, Sommer-, und Herbstferien organisiert werden. Die Gesamtzahl des Lagers pro Turnus ist maximal 10 Personen. Im Lager eröffnet sich die Möglichkeit, die grundlegenden Kenntnisse des Reitens und die Behandlungsweise der Pferde zu erlernen. Wir sichern den Kindern täglich 2 Stunden Reiten, unter der Aufsicht von fachgebildeten Reitinstruktoren. Für die Teilnehmer sichern wir täglich drei Mahlzeiten und weitere Freizeitprogramme.

Detailierte Informationen über den Lager >>

Miethaltung

Für Pferdebesitzer nehmen wir in unserem Stallgebäude Miethaltung über. Ständige Aufsicht, ständiger Kontakt zu Tierärzten, nach Bedarf Vorbereitung, Training. Dem Pferdebesitzer sichern wir die Nutzung des Kamps, Sattlers und des Ankleideraums.